© Christian Blohm
Faltpavillon bedrucken

Faltzelt bedrucken

Ein bedruckter Faltpavillon ist ein vergleichsweise

preiswertes Werbemittel.

Für den Druck auf dem Faltzelt gibt es zahlreiche

Möglichkeiten.

Welches Verfahren und welche Fläche bringt den

meisten Nutzen für Ihre Anforderungen?

Nahezu kein Auftrag für das Bedrucken des Faltzeltes geht ohne Rückfragen und telefonischen Kontakt über die Bühne. Dabei verfolgen wir immer das Ziel des Kunden und beraten so, dass der Druck nicht mehr kostet, als unbedingt erforderlich. Was wollen sie mit dem Druck auf dem Faltpavillon erreichen? Fernwirkung auf den Besucher, oder Nahwirkung. Wie ist der Standard-Aufbau? Können die Seiten gesehen werden oder nur die Front, weil sich sofort andere Aussteller anschließen? Haben Sie bestimmte und wechselnde Aussagen oder Themen? Erst wenn wir die entscheidenden Informationen haben, dann raten wir zu einem bestimmten Verfahren oder einer bestimmten Fläche. Mit diese Vorgehensweise haben unsere Kunden schon viele 1.000€ sparen können und ein besseres Ergebnis erzielt. Zu den Verfahren für den Druck auf dem Faltpavillon: Der Druck auf dem Faltzelt ist immer ein Druck auf textilem Material. Es gibt also keine wirklich glatte Oberfläche. Vorausgeschickt, wir bevorzugen den digitalen Direktdruck für die bedrucken des Faltpavillons. Lesen Sie über dieses Verfahren weiter unten. 1. Transfer / Sublimation Beim Transfer oder Sublimationsdruck wird der Druck spiegelverkehrt auf ein Tägermaterial gedruckt und dann bei Temperaturen um 200° auf den Stoff übertragen. Die Farbe verbindet sich mit dem Material, sublimiert in die Faser. Eine Unterguppe dieses Verfahrens ist das übertragen einer Folie auf den Stoff. Vorteile: Die Verbindung von Faser und Farbe ist recht stabil. Fotos können getreu wider gegeben werden. Dieses Verfahren für den Druck auf dem Faltpavillon ist relativ Preiswert. Sie können auch des fertige Faltzelt bedrucken. Bei den anderen Verfahren sollte das vor dem Nähen passieren. Nachteile: Durch die hohe Temperatur schrumpft das Material in der Regel um ca. 1%. Bei einem 1m breiten Druck je Volant macht das einen 4cm kleineren Umfang des Daches aus. Konsequenz: Sie benötigen deutlich mehr Kraft, um den Rahmen voll aufzuspannen. Durch das Schrumpfen beim Bedrucken des Faltpavillons entstehen rund um den Druckbereich kleine Falten, der erhitzte Bereich ist glatter als der nicht bedruckte Bereich. Die Balance zwischen einer unschädlichen Temperatur und Dauer des Vorgangs ist schwierig. Ist die Temperatur beim Drucken das Faltpavillons zu niedrig, oder die Dauer zu kurz, kann die Farbe nicht sublimieren, wird sich also wieder lösen. Wird beim Bedrucken des Faltzeltes der Druck als Folie übertragen, besteht das Risko der Ablösung der Folie oder dass die Folie brüchig wird. Beides schränkt das Erscheinungsbild deutlich ein. 2. Siebdruck Die Technik zum Faltzelt bedrucken eignet sich besonders für größe Stückzahlen zu geringen kosten. Für kleine Mengen ist wegen der hohen Kosten für die Siebe eher ungeeignet. Darüber hinaus sind Fotoabbildungen oder mehrfarbige Logos eher problematisch. Vorteile: Preiswert bei großen Mengen einfacher Druckvorlagen Nachteile: Die Farbe liegt auf der Faser und unterliegt der Mechanischen Abnutzung. Bei dickeren Farbschichten, die bei hellen Farben auf dunklem Material benötigt werden, können Risse in der Farbschicht entstehen, die das Erscheinungsbild beeinträchtigen. 3. Digitaler Direktdruck. Einfach beschrieben handelt es sich um einen sehr großen Tintenstrahldrucker, der direkt auf den Stoff druckt. Für die Bedruckung des Faltpavillons ist dieses Verfahren unser Favorit. Dabei wird die gesamte Farbe auf einen weißen Stoff gedruckt. Beispiel: Bei einem blauen Faltzelt mit weißer Schrift wird der blaue Bereich gedruckt und der weiße bereich ausgelassen. Vorteile: Die Farbe dringt tief in die Faser ein und ist entsprechend stabil. Sehr komplexe Grafiken und Fotos lassen sich drucken. Hohe Farbbrillanz über einen langen Zeitraum. Großflächiger Druck ist möglich. Kein Verziehen der Stoffe durch Temperatur. Sehr gut für Drucke in kleinen Stückzahlen. Nachteile: Die Rückseite des bedruckten Faltpavillons ist weiß mit durscheinendem Druck. Bei nicht weißen Grundfarben des Zeltes kann es zu geringen Abweichung zum durchgefärbten Material kommen. Beispiel: Sie wollen ein silbernes Faltzelt bedrucken und die Grafik kommt auf das Dach. Dann ist die Wände des Faltpavillons silber duchgefärbt. Das Silber des Dacher als Grundfarbe wird hingegen gedruckt. Diese beiden Silbertöne können geringfügig abweichen.
Faltzelt Compact Canopy

Welche Flächen lassen sich am Faltpavillon bedrucken?

Grundsätzlich lässt sich jede Fläche bedrucken. Wir haben sogar schon Verläufe über Nähte hinweg realisiert. Die häufigste Variante ist der Druck auf dem Volant. Das dieser Druck auf dem Faltpavillon hat wegen seiner Höhe eine gute Nah- und Fernwirkung. Banner: Alternativ gibt es auch die Möglichkeit ein Banner zu bedrucken und an den Volant zu kletten. Compact Canopy hat serienmäßig an einer Seite eine Patte für die Befestigung der Markise. Diese kann auch für ein Banner verwendet werden. (Siehe Bild oben) Vorteil dieser Variante: Anstatt den Faltpavillon zu bedrucken, haben Sie ein Banner, dass Sie recht preisgünstig austauschen können, wenn sich Ihre Werbeaussage ändert. Sportvereine, die Sponsoren darstellen wollen können bei Änderungen kostengünstig reagieren, wenn ein Sponsor abspringt. Eine weitere Möglichkeit ist ein Banner zu drucken, dass im oder vor dem Faltpavillon aufgehängt werd. Dazu wird die Haltestange durch das Banner gezogen, damit das bedruckte Banner gerade hängt. Auch hier ist der Vorteil gegenüber dem Bedrucken des Faltzeltes selber, dass Sie flexibler reagieren können und die geringeren Kosten. Die Wande am Faltzelt bedrucken. Diese Möglichkeit wird auch gerne genutzt, unserer Auffassung nach aber überschätzt. Häufig stehen die Stände dicht beieinander, sodass der Besucher die Wände gar nicht sehen kann. Bei warmem Wetter werden die Wände häufig gar nicht genutzt. Dann bleibt also auch der Druck in der Packtasche. Bei frei stehenden Faltpavillons hingegen entsteht eine tolle Fernwirkung. Die Wände lassen sich innen oder außen bedrucken. Prüfen Sie vorher aber genau, ob sich diese Kosten bei Ihren Einsatzsituationen rechtfertigen. Die Dachflächen bedrucken. Werden nicht nur die Volants, sondern die gesamte Dachfläche am Faltpavillon bedruckt, erzeugt das Faltzelt eine sehr starke Fernwirkung. Die Dachflächen sind zwar aus der Nähe nicht mehr sichtbar, doch wirkt das bedruckte Faltzelt aus der Ferne sehr professionell und attraktiv.